Login NamePasswort 
  
Was sind Bienen?

Die Bienen (Apidae) werden zur Ordnung der Hautflügler (Hymenoptera) gezählt, die - wie die Libellen, Heuschrecken, Schmetterlinge, Zweiflügler, Käfer und andere - eine eigene Verwandschaftsgruppe innerhalb der Insekten bilden. Mit ungefähr 12.000 Arten allein in Mitteleuropa sind die Hautflügler die artenreichste Insektenordnung bei uns. Sie sind vor allem durch zwei häutige Flügelpaare und Mundwerkzeuge mit Kieferzangen und Zunge charakterisiert.

Die Bienen haen sich vermutlich in der Kreidezeit vor rund hundert Millionen Jahren aus grabwespenähnlichen Vorfahren entwickelt. Mit dem aufgeben der räuberischen Lebensweise und dem Übergang zu einer reinen Blütennahrung lösten sie eine schlagartige Beschleunigung der Artenbildung bei den Blütenpflanzen aus. Mit der Zunahme der Artenvielfalt der Blütenpflanzen ging wiederum eine Artenaufsplitterung bei den Bienen einher.
Das Resultat ist beeindruckend. Gegen 250.000 verschiedene Blütenpflanzen, von denen ein großer Teil von Bienen bestäubt wird, und zwischen 20.000 und 30.000 Bienenarten leben heute auf unserer Erde. Allein in Europa sind weit über 1000 Bienenarten nachgewiesen, und im deutschsprachigen Raum ist das Vorkommen von rund 740 Arten belegt.
Deutschland: 561 Arten; Österreich: 690 Arten; Schweiz: 615 Arten.

Systematische Übersicht.

Familie: APIDAE
Unterfamilie:     Colletinae
Gattung:     Colletes - Seidenbienen
      Hylaeus - Maskenbienen
Unterfamilie:    Andreninae
Gattung:     Andrena - Sandbienen
Gattung:     Camptopoeum- Buntbienen
Gattung:     Panurginus - Scheinlappenbienen
Gattung:     Panurgus - Zottelbienen
Gattung:     Melitturga - Schwebebienen
Unterfamilie:   Halictinae
Gattung:     Dufourea - Glanzbienen
Gattung:     Rhophitoides - Graubienen
Gattung:     Rophites - Schlürfbienen
Gattung:     Systropha - Spiralhornbienen
Gattung:     Nomia - Schienenbienen
Gattung:     Nomioides - Steppenbienen
Gattung:     Halictus - Furchenbienen
Gattung:     Sphecodes - Blutbienen
Unterfamilie: Melittinae
Gattung:     Dasypoda - Hosebienen
Gattung:     Macropis - Schenkelbienen
Gattung:     Melitta - Sägehornbienen
Unterfamilie: Megachilinae
Gattung:     Lithurgus - Steinbienen
Gattung:     Anthidium - Harz- und Wollbienen
Gattung:     Stelis - Düsterbienen
Gattung:     Dioxys - Zweizahnbienen
Gattung:     Megachile - Blattschneider- und Mörtelbienen
Gattung:     Coelioxys - Kegelbienen
Gattung:     Osmia - Mauer-, Löcher-, und Scherenbienen
Unterfamilie: Apinae
Gattung:     Ammobates - Sandgängerbienen
Gattung:     Ammobatoides - Steppenglanzbienen
Gattung:     Biastes - Kraftbienen
Gattung:     Epeolus - Filzbienen
Gattung:     Nomada - Wespenbienen
Gattung:     Pasites - Kurzhornbienen
Gattung:     Ceratina - Keulhornbienen
Gattung:     Xylocopa - Holzbienen
Gattung:     Epeoloides - Schmuckbienen
Gattung:     Eucera - Langhornbienen
Gattung:     Anthophora - Pelzbienen
Gattung:     Melecta - Trauerbienen
Gattung:     Thyreus - Fleckenbienen
Gattung:     Bombus - Hummeln
Gattung     Apis - Honigbienen

 

Quelle: Felix Amiet, Albert Krebs; Bienen Mitteleuropas, Gattungen, Lebensweise, Beobachtung; Haupt Verlag

Bisher wurden 157 verschiedene Hautflügler Arten in unserer Datenbank erfasst.

letzte Aktualisierung: 10.06.2016, 10:17:20 (kug)